Suchen

 

E.-Wi. Rahe: Ein Hüllhorster im Landtag

 

Achim Post für Minden-Lübbecke im Bundestag

Achim Post_Block links_k

 

Bernd Rührup (Hüllhorsts Bürgermeister)

BerndRuehrupPortrait

 

100 % Erfolg: "Rührup auf Straßen und Plätzen"

Veranstaltungen

Mehr als 80 Hüllhorster*Innen aus dem Ortsteil Hüllhorst, Ahlsen/Reineberg folgten der persönlichen Einladung von Bernd Rührup zur Grundschule. Das war ganz sicher der bisherige Rekord.

Und so unglaublich viele junge Leute! Die Stimmung: Super! "Unser Willi" bekam ein Geschenk überreicht - für ihn und ´seine Marlies´. Bernd Rührup wurde alle paar Minuten in neue Gespräche eingeladen, die den Ortsteil betreffen.

Auch von Mitbürger*innen, die nicht beim Ortsteilgespräch des amtierenden Bürgermeisters Willi Henke und der Ortsvorsteherin Marlies Rahe dabei waren. "Wir sind hier, um uns eine Meinung zu bilden", hieß es von einigen Anwohnern, die der Einladung von Bernd Rührup bei seinen dortigen Hausbesuchen gefolgt sind. Ich bin wirklich begeistert, denn auch kritische Fragen der Bundes-, Landes- und Kommunalpolitik fanden Raum zur Diskussion. Der Erlös der freiwilligen Dosenspende dient der Flüchtlingshilfe in unserer Gemeinde. Auch hier hatten die Bürgerinnen und Bürger noch einiges auf dem Herzen, das sie beim jährlichen Ortsteil des amtierenden Bürgermeisters schon angesprochen haben und bei Bernd Rührup „in guten Händen wissen.“, hieß es von einigen Anwohnern an der Grundschule.

Zum Beispiel

  • zugewachsene Straßenränder (Bökenweg in Hüllhorst) und nicht zuletzt
  • Raser an der Straße Brockenfeld in Ahlsen (vor der Grundschule)

Bisher habe ich insgesamt rund 3.400 Hausbesuche in den letzten 4 Wochen gemacht und wurde überall freundlich und aufgeschlossen empfangen!“, so Bernd Rührup in seiner Ansprache und erzählt mit viel Stolz weiter:

„Plötzlich öffnet mir meine frühere Klassenlehrerin Frau Behle die Haustür. Es hat mich doch sehr gefreut, sie wiederzusehen. In der Grundschule in Holsen war ich bei ihr von 1972 bis 1976.“