Suchen

 

E.-Wi. Rahe: Ein Hüllhorster im Landtag

 

Achim Post für Minden-Lübbecke im Bundestag

Achim Post_Block links_k

 

Bernd Rührup (Hüllhorsts Bürgermeister)

BerndRuehrupPortrait

 

Anregungen der Hüllhorster fließen in den Zukunftsplan 2.0 ein

Kommunalpolitik

Bereits zum 3. Mal fragt die SPD Hüllhorst seit dem Jahr 1993 bei den Bürgerinnen und Bürgern nach, was ihnen in ihrer Gemeinde gefällt und wo sie Entwicklungspotenzial sehen. Unter dem Motto “Du bist Hüllhorst” haben die Sozialdemokraten als einzige Partei im Kreis Minden-Lübbecke erneut eine Fragebogenaktion durchgeführt, um Meinungen, Ideen, Vorschläge, aber auch Kritik zu ernten.

 

„Viele der Anregungen sind von den mehr als 120 Rücksendungen und Onlinekommentaren in den neuen „Zukunftsplan 2.0“ eingeflossen“, erklärte Reinhard Wandtke, Gemeindeverbandsvorsitzender der SPD.

“Leben in guter Atmosphäre” ist die Leitidee, mit der die Gemeinde Hüllhorst gemeinsam mit dem Ilex-Blatt-Symbol seit 1993 nach Innen und Außen erfolgreich für sich wirbt. Und dass das erfolgreich ist, haben die Bürgerinnen und Bürger bei der Fragebogen-Aktion bestätigt.

Die Delegierten des Gemeindeverbandes gingen Punkt für Punkt des „Zukunftsplans 2005-2014“ durch, der durch die Hinweise der Hüllhorster nun nach intensiver Diskussion jetzt erweitert werden konnte.

Das 13-seitige Dokument haben unter anderem Kreistagsmitglied und -kandidat Reinhard Wandtke, Bürgermeister Wilhelm Henke, SPD-Bürgermeisterkandidat Bernd Rührup sowie der Fraktionsvorsitzende Frank Picker und der heimische Landtagsabgeordnete Ernst-Wilhelm Rahe wie einigen anderen erarbeitet.

In den nächsten Tagen wird es auf der Internetseite der SPD unter www.spd-huellhorst.de  und hier auf www.du-bist-huellhorst  nachzulesen sein.

Einen Auszug über die Ergebnisse der “3. Hüllhorster Bestandsaufnahme” haben wir Ihnen hier eingestellt.

Trotz einer CDU/FDP-Mehrheit in den letzten Jahren “konnten wir mit guten Argumenten und durch Unterstützung der Öffentlichkeit wichtige Entscheidungen durchsetzen oder notwendige Kompromisse erringen”, zeigten sich Wandtke und Picker zufrieden.

Lebendige Ortsteile und Vereine mit engagierten Menschen, das Zusammenleben der Generationen in einem inklusiven Gemeinwesen zu fördern und darüber hinaus für eine weitere gute wirtschaftliche Entwicklung sorgen, das sind einige der wesentlichen Ziele der SPD in Hüllhorst.

Dazu sollen auch weiterhin die Bürgerinnen und Bürger frühzeitig an politischen Entscheidungen beteiligt werden. Auf der Seite www.du-bist-huellhorst.de besteht auch nach der abgeschlossenen „3. Hüllhorster Bestandsaufnahme“ die Möglichkeit, sich mit Anliegen, Fragen und Hinweisen zu Wort zu melden.

SPD-Landtagsabgeordnete Ernst-Wilhelm Rahe: „Eine effektive Verwaltung mit sparsamer Haushaltsführung sind genau so wichtig, wie ökologische Verantwortung.“

Verbesserungsbedarf sehen einige Hüllhorster Bürger unter anderem bei der Integration von Neubürgern und können sich vorstellen, dass es ähnlich wie in Espelkamp und Hille einen Bürgerbus gibt.

2014_OG-1_Ergebnis Bestandsaufnahme_Seite 10-11