Suchen

 

E.-Wi. Rahe: Ein Hüllhorster im Landtag

 

Achim Post für Minden-Lübbecke im Bundestag

Achim Post_Block links_k

 

Bernd Rührup (Hüllhorsts Bürgermeister)

BerndRuehrupPortrait

 

Ausflug nach Dresden ...

Veranstaltungen

„Sachsen, wir kommen wieder!“

Wundervolle Herbsttage erlebten die Mitglieder des SPD-Ortsvereins Büttendorf-Oberbauerschaft auf der „Sächsischen Weinstraße“, während ihres  diesjährigen Jahresausfluges.

Organisiert vom ersten Vorsitzenden, Frank Hagemeister und seinem Vorstandsteam, ging es mit dem Busunternehmen Aschemeyer aus Lübbecke zunächst nach Dresden, in die Hauptstadt des Freistaates Sachsen.

Ganz "große Oper" war in der Lieblingsstadt des Kurfürsten  „August, dem Starken“ angesagt:  Semperoper, die nach völliger Zerstörung 1945,  als architektonisches Gesamtkunstwerk in bewundernswerter Detailtreue, rekonstruiert wurde.

Das berühmte Barockkunstwerk „Zwinger“, auch Festsaal im Freien genannt, schauten sich die Touristen aus Hüllhorst an und danach stand der bedeutendste Kirchenbau des Protestantismus, die Frauenkirche, von den Dresdnern auch „Steinerne Glocke“ beschrieben, auf dem Programm.

Zur Stärkung ging es weiter in den „Sophienkeller“ im Taschenbergpalais. Am dritten Tag führte der Ausflug im goldenen Oktober entlang der leuchtenden Weinberge nach Meißen:  die Stadt mit der im gotischen Stil erbauten Albrechtsburg. Sie gilt  als erstes Schloss der deutschen Baugeschichte.

Mit dem Blick über die romantische Dachlandschaft bietet der Burgberg ein prächtiges Panorama. Mittelalterliche Gassen und Plätze mit Jahrhunderte alten Bürgerhäusern luden zu einem interessanten Stadtbummel ein. Auf der Rückfahrt wurde im staatlichen Weingut „Schloss Wackbarth“ in Radebeul, der als Rarität geltende sächsische Wein genossen.

„Sachsen, wir kommen wieder“, waren sich die begeisterten Ausflügler einig.