Suchen

 

E.-Wi. Rahe: Ein Hüllhorster im Landtag

 

Achim Post für Minden-Lübbecke im Bundestag

Achim Post_Block links_k

 

Bernd Rührup (Hüllhorsts Bürgermeister)

BerndRuehrupPortrait

 

Bürgermeister setzt seine traditionelle Sommertour in Hüllhorst fort

Kommunalpolitik

Engagement der Hüllhorster ist beeindruckend

Der Sport und die Verkehrssicherheit standen im Mittelpunkt auf dem Hüllhorster Sportplatz an der Gesamtschule. Ortsvorsteher Jürgen Wiemann, der stellvertretende Vorsitzende des SV Hüllhorst-Oberbauerschaft Hans-Jürgen Fiebig und Bürgermeister Wilhelm Henke begrüßten mehr als 40 Bürgerinnen und Bürger, die die Gelegenheit nutzten, beim 2. Hüllhorster Ortsteiltreffen 2009 ihre Beschwerden und Ideen einzubringen.

Rund 200 Kinder und Jugendliche in 17 Jugendmannschaften sind im SV Hüllhorst-Oberbauerschaftsportlich aktiv, betonte Fiebig in seiner Begrüßung. Der Verein freut sich, dass mit Unterstützung der Gemeinde, eines örtlichen Sponsors und mit dem ehrenamtlichen Engagement der Vereinsmitglieder ein neuer Kunstrasenplatz auf dem Sportgelände entsteht. Bürgermeister Wilhelm Henke erinnerte zu Beginn der Versanstaltung an die erfolgreich abgearbeiteten Hinweise aus dem letzten Ortsteiltreffen 2008. Einige Aufgaben seien allerdings noch nicht erledigt, weil sie von überregionalen Gremien entschieden werden müssen. Die Anträge sind gestellt. Bernd Holzmeyer überreichte im Namen seiner Tochter Celina (13 Jahre) und ihrer Freundin Kim Volkening (13 Jahre) rund 60 Unterschriften, die sie bei ihren Klassenkameraden gesammelt hatten, um die Verkehrssicherheit an der Lusmühlenstraße zu verbessern. Hier waren im Mai zwei ihrer Mitschüler nach einem Verkehrsunfall verletzt worden. (siehe auch Artikel: junge Unterschriften für mehr Verkehrssicherheit in Hüllhorst.) Martin Schnepel, Vorsitzender des Gewerbevereins Hüllhorst warb für die Hüllhorster Gourmet-Meile auf der am kommenden Wochenende mehrere tausend Gäste rund um das Grätz-Gelände erwartet werden. In 30 Zelten stellen sich Gewerbetreibende mit ihren „Gourmet-Partnern“ vor. Bürgermeister Wilhelm Henke dankte dem Gewerbeverein für diese Initiative. Damit werde neben der Hüllhorster Adventsstraße ein weiters "Highlight“ geboten, das dem Ansehen der Gemeinde und der Leistungsfähigkeit der Gewerbetreibenden Ausdruck verleiht. Auch bei diesem Ortsteiltreffen fanden einige Hinweise den Weg in die legendäre blaue Mappe des Bürgermeisters:
  • die Parkplatzsituation an der Hauptstraße, in der Nähe von Dr. Geuchen und dem Fachgeschäft Nolte,
  • die Qualität des Grünschnitts an den Wegeseitengräben
  • und die Verschönerung des Kreises am Rathaus (Vorschlag von SPD Ratsmitglied Jürgen Lübbert)
Für eine gute Verpflegung mit frisch gezapftem Bier, kalten alkoholfreien Getränken und gegrillter Bratwurst sorgten die ehrenamtlichen Helfer des SV Hüllhorst-Oberbauerschaft.