Suchen

 

E.-Wi. Rahe: Ein Hüllhorster im Landtag

 

Achim Post für Minden-Lübbecke im Bundestag

Achim Post_Block links_k

 

Bernd Rührup (Hüllhorsts Bürgermeister)

BerndRuehrupPortrait

 

Bürgermeister Wilhelm Henke startet in Tengern seine jährliche Sommertour

Kommunalpolitik

Probleme vor Ort finden ein offenes Ohr

Mitreden, Kritik loswerden und Ideen anbringen: Bürgermeister Wilhelm Henke startete heute, 06. Juli, in Tengern seine jährliche Sommertour, die er gemeinsam mit den Ortsvorstehern in den Ortsteilen durchführt.

Bei der mehr als 40 Besucher zählenden Veranstaltung in der Grundschule Tengern waren außerdem alle Tengeraner Kandidaten von SPD, CDU und FDP anwesend.

Natürlich war auch die Diskussion um den Standort für eine künftige Sporthalle ein Schwerpunkt der Diskussion. Dabei wurde darauf hingewiesen, dass ein Neubau in Tengern die beste Lösung für ein besseres Sportangebot in der Gemeinde sei. Hierbei sollte auch das Angebot eines örtlichen Sponsors genutzt werden. Der bauliche Zustand der Sporthalle in Tengern erfordere ohnehin dringende Renovierungsarbeiten. Der SPD Ortsverein Tengern-Bröderhausen hatte bereits am 18. Januar 2009 bei der Gemeinde beantragt, die dringend notwendigen Renovierungen mit einer Erweiterung der Halle zu verknüpfen. Ratsmitglied Horst Jording sicherte daher zu, dass die Tengeraner SPD-Ratsmitglieder sich für den Standort Tengern einsetzen werden. Bürgermeister Henke verwies darauf, dass vor einer abschließenden Entscheidung die konkreten Zahlen erst einmal vorliegen müssten, um dann bewertet werden zu können. Es komme darauf an, auch die sportlichen Interessen, die einen wichtigen Stellenwert haben, zu berücksichtigen. Doch die Finanzierbarkeit eines Neubaus sei auch mit Blick auf die laufende Gesamtbelastung der Steuerzahler über 10 Jahre hinaus zu berücksichtigen. „Wenn die konkreten Berechnungen vorliegen, wird die Verwaltung dem Haupt- und Finanzausschuss einen Vorschlag zur Entscheidung vorlegen. Auf jeden Fall wird auch der dringende Investitionsbedarf in Schnathorst und Tengern gleichermaßen, also unabhängig von einer Standortentscheidung mit berücksichtigt.“ Es komme darauf an, die Handlungsfähigkeit der Gemeinde langfristig zu erhalten. Die weiteren Themen des Abends:
  • Die Laufbahn und die Sprunggrube am Sportplatz,
  • Erneuerungsarbeiten am Spielplatz "Zum Vorwerk"
  • der Zugang zum Spielplatz im Tengerholz,
  • der Reparaturbedarf an Straßen und Wegen,
  • sowie die Schulweg- und Verkehrssicherung an Wohn- und Durchgangsstraßen.
Bürgermeister Wilhelm Henke hat diese Themen auf dem „zu erledigen“ -Zettel in seiner legendären blauen Mappe vermerkt und konnte eine zeitnahe Bearbeitung der genannten Themen zusagen. Als besonderen Erfolg für Tengern informierte Wilhelm Henke darüber, dass der Antrag des SPD Ortsvereins Tengern-Bröderhausen einen Bürgerradweg zwischen Tengerholz und Hüllhorst anzulegen, inzwischen genehmigt wurde. Den Artikel über die Beratung hierüber können Sie noch einmal in der damaligen Meldung nachlesen. Titel: Kurz notiert Schulleiterin Marlies Rahe bedankte sich bei der Gelegenheit ausdrücklich beim Bauhof der Gemeinde für die gute Zusammenarbeit und die zügige Bearbeitung von anstehenden Reparaturarbeiten.