Suchen

 

E.-Wi. Rahe: Ein Hüllhorster im Landtag

 

Achim Post für Minden-Lübbecke im Bundestag

Achim Post_Block links_k

 

Bernd Rührup (Hüllhorsts Bürgermeister)

BerndRuehrupPortrait

 

Die Würfel sind gefallen und das Feuer entfacht...

Jugend

In dir muss brennen,
was du in anderen entzünden willst.
Aurelius Augustus

Das Feuer war schnell entfacht und viele Hüllhorster Jugendliche sind dem Aufruf gefolgt, eigene Vorschläge für eine noch jugendfreundlichere Gemeinde einzureichen.

Das Mitmach-Projekt www.du-bist-huellhorst.de hat nun auch die dritte Phase abgeschlossen.

Aus den rund 25 eingegangenen Ideen wurden 7 ausgewählt, die dann bis Mittwoch, 26. August, zur Abstimmung standen. Die jungen Leute in Hüllhorst konnten selbst entscheiden, welchem Vorschlag, welcher Idee sie ihre Stimme geben wollen.

Nach einem Kopf-an-Kopf-Rennen noch in der Mittwochnacht fiel dann Punkt 00 Uhr die Entscheidung:
Es gibt nicht nur 1 Sieger, sondern gleich 2.

Herzlichen Glückwunsch!

Hier die Liste der Abstimmung:

Platz 1
Idee 1: „Treffpunkt für ältere Jugendliche”
Idee 5: “Bessere Verkehrsverbindungen abends und nachts”

Platz 2 (3)
Idee 3: „Kinder- und Jugendrathaus“

Hier die weiteren Ideen der Hüllhorster Jugend, die zur Abstimmung standen:
6. „Bushäuschen in Hüllhorst/Mitte“ (12 %),
4. punktgleich mit dem „Jugendtreff in Schnathorst“ (12 %),
7. knapp gefolgt von der „Verbesserung des Jugendsportangebots“ (10 %) und
2. „mehr Unterstützung für das Rote Kreuz und Jugendrotkreuz“ (5 %)

Wie versprochen wird sich Bürgermeister Wilhelm Henke für diese Vorschläge intensiv einsetzen. Dazu laden das Du-bist-Hüllhorst!-Team und der Bürgermeister die Jugendlichen, die sich in dieses Projekt eingebracht haben, herzlich ein, um dann gemeinsam den Weg zu gehen. Die Einladung wird den Mitwirkenden noch persönlich zukommen.

Und natürlich wird es das Internet-Portal Du-bist-Hüllhorst! auch weiterhin geben.

Aber jetzt heißt es erst einmal:
Herzlichen Glückwunsch!