Suchen

 

E.-Wi. Rahe: Ein Hüllhorster im Landtag

 

Achim Post für Minden-Lübbecke im Bundestag

Achim Post_Block links_k

 

Bernd Rührup (Hüllhorsts Bürgermeister)

BerndRuehrupPortrait

 

einmischen, mitreden, mitmachen und abstimmen

Jugend

Du bist Hüllhorst! Ein Mitmach-Projekt von jungen Hüllhorstern für junge Hüllhorster.

Sie wollen nichts dem Zufall überlassen, wollen sich selbst einbringen mitreden und mitgestalten. Junge Hüllhorster haben das Online-Projekt Du-Bist-Hüllhorst! ins Leben gerufen, bei dem alle jungen Menschen in der Gemeinde zwischen 16 und 21 Jahren ihre Vorschläge für ein noch jugendfreundlicheres Leben in Hüllhorst einreichen durften.

Jetzt startet die angekündigte 2. Phase:
Jetzt kann über die besten Ideen abgestimmt werden.

Du bist Hüllhorst! ist mehr als nur ein Spruch, ein Slogan.
Das sind Taten! Das sind Aktivitäten von Hüllhorster Jugendlichen, die sich einmischen.

Auf Du-bist-Huellhorst.de haben viele Jugendlichen zwischen 16 und 21 Jahren Vorschläge gemacht, wie sie sich eine jugendfreundlichere Gemeinde vorstellen.

Während der 1. Projektphase haben alle Jungwähler ebenso eine Karte
per Post bekommen und konnten dann auch auf diesem Wege noch einmal Ideen einsenden.

Rund 25 Vorschläge gingen bis zum Stichtag, 05. August, ein.
Am 7. August entschieden die Initiatoren Jana Windmann, Enrico Held und Sebastian Rahe zusammen mit Bürgermeister Wilhelm Henke, dass 7 Ideen ab jetzt zur Abstimmung im Internet bereit stehen.

Und so wird´s gemacht:
Jeder hat zwei Stimmen, um für die besten Ideen zu bestimmen. Gevotet werden kann, wenn man sich vorher registriert hat. Doch diese persönlichen Daten bleiben alle anonym. Sichtbar auf der Internetseite ist immer nur das Ergebnis.

Ab jetzt kann bis Mittwoch, 25. August, demokratisch abgestimmt werden auf www.du-bist-huellhorst.de

Die vielen Vorschläge sollen belohnt werden: Bürgermeister Henke
wird sich für die Vorschläge mit den meisten Votes ganz besonders einzusetzen, damit sie auch Wirklichkeit werden.
Und keine Idee soll verloren gehen.

„Es ist schon erstaunlich, mit wie viel Engagement und Phantasie die
jungen Menschen sich für etwas einsetzen.“, so Henke stolz.

Weitere Einzelheiten zum Projekt gibt es auf der Internetseite, die auch nach der Abstimmung und Präsentation der Ergebnisse weiter für die Jugend in Hüllhorst bestehen wird. Weitere Aktivitäten sind bereits in Planung.

Und wie hat alles angefangen? Das ist hier zu finden:
Du bist Hüllhorst geht an den Start.