Suchen

 

E.-Wi. Rahe: Ein Hüllhorster im Landtag

 

Achim Post für Minden-Lübbecke im Bundestag

Achim Post_Block links_k

 

Bernd Rührup (Hüllhorsts Bürgermeister)

BerndRuehrupPortrait

 

Fröhliche Jubiläumsfeier: 20 Jahre Hüllhorster Treff

Veranstaltungen

Gastgeber in diesem Jahr: Helga, Martin, Kai, Lars und Sven Schnepel mit Bürgermeister Henke

Auch nach 20 Jahren hat der Hüllhorster Treff nichts von seiner Attraktivität verloren. Die Veranstaltung des Gewerbevereins findet jährlich an wechselnden Standorten statt. Am Freitag, 26. Juni, wurden die Gäste auf dem Betriebsgelände der Firma Schnepel in Oberbauerschaft begrüßt. Das Familienunternehmen wurde bereits 1969 von Martin Schnepel gegründet.

Rund 200 Besucher aus den Ortsteilen der Gemeinde waren der Einladung der Firma Schnepel am sommerlichen Freitagabend gefolgt. Und auch hier wurden Kontakte geknüpft und vertieft, Ideen und Erfahrungen ausgetauscht. In guter alter Tradition liegt dann auch die Besichtigung des jeweiligen Unternehmens.

Die Begrüßung übernahmen Seniorchef Martin Schnepel und Bürgermeister Wilhelm Henke.

„20 Jahre ´Hüllhorster Treff´ – das ist ein guter Grund zum Feiern“, freute sich Henke und lobte die Gastgeber Helga, Martin, Kai, Lars und Sven Schnepel, die das Jubiläumsfest in diesem Jahr ausgerichtet haben.
Dabei betonte Henke auch, dass der Gemeinde Hüllhorst die Zusammenarbeit mit dem Gewerbeverein wichtig sei.

Bevor man sich auf den Rundgang durch den Betrieb begab, das Akkordeonorchester Lübbecke aufspielte und die Volkstanzgruppe Oberbauerschaft auftrat, wurden die Gäste von Seniorchef Martin Schnepel und Bürgermeister Wilhelm Henke durch viele Informationen in ihren Reden noch einmal begrüßt.

Auch wenn im Jahr 2009 der Begriff „Wachstum“ irgendwie nicht richtig zu sein scheint, gilt dies nicht für den Gewerbeverein. 15 neue Mitglieder sind hinzugekommen. Und damit ist der Gewerbeverein auf 145 Mitglieder insgesamt gestiegen.

In Hüllhorst „spüren einige Firmen die Wirtschaftskrise stark, manche wenig, andere gar nicht“, so Gewerbevereinsvorsitzender Martin Schnepel. Das läge wohl an „einem guten Branchenmix“.

Nach einem Rundgang durch den Betrieb und auch nachdenklichen Worten gab es ausreichend Speis und Trank, Musikalisches vom Akkordeonorchester Lübbecke und einen Blickfang der Volkstanzgruppe Oberbauerschaft.

Und das hat der Gewerbeverein noch vor:
Am 11. und 12. Juli werden sich Gewerbetreibende mit einem Gourmet-Partner beim „Hüllhorster Gourmet-Sommer“ präsentieren, mit Live-Musik und einem bunten Rahmenprogramm.

Außerdem wird an der Berufsorientierungsbörse weitergearbeitet. Auch will man sich durch eine Umfrage ein Bild vom Zustand des aktuellen Ausbildungs- und Praktikumsangebotes machen.

Das große Kinderfest „Firlefantasie“ wird am 12. September zum dritten Mal veranstaltet.
Und die Bunte Adventsstraße wird in diesem Jahr 25 Jahre alt.

Bürgermeister Henke bedankt sich bei allen, die aktiv daran mitwirken, dass das Leben und Arbeiten in Hüllhorst in fröhlicher und guter Atmosphäre mehr als nur ein Slogan ist.