Suchen

 

E.-Wi. Rahe: Ein Hüllhorster im Landtag

 

Achim Post für Minden-Lübbecke im Bundestag

Achim Post_Block links_k

 

Bernd Rührup (Hüllhorsts Bürgermeister)

BerndRuehrupPortrait

 

Von Haus zu Haus und nah den den Bürgerinnen und Bürgern

Veranstaltungen

Eine schöne große Runde von ca. 60 Tengeranern und Bröderhausenern fanden sich bei Regina und Meik Schewe im Garten ein.

SPD Bürgermeisterkandidat Bernd Rührup hatte auch hier zu einem geselligen Abschlussgrillen seiner Tour „Auf Straßen und Plätzen“ nach seinen mehr als 700 Hausbesuchen eingeladen . Zu verköstigen gab es kostenlos für die Mitbürgerinnen und Mitbürger die berühmte "Regenbogenbratwurst". Wer mochte, hatte die Möglichkeit, eine Spende ins Sparschwein zu stecken. Der Erlös dieses Abends ist für den Förderverein des Kindergartens bestimmt ist.

„Bernd hat bei seiner Hausbesuchsrunde in Tengern, Huchzen und Bröderhausen nahezu jeden Haushalt persönlich eingeladen. Dabei hat er sogar schon "Arbeitsaufträge" als künftiger Bürgermeister mit auf den Weg bekommen. Da wollen wir aber erstmal noch die 26 Tage, 8 Stunden und 30 Minuten warten, bis die Wahllokale schließen, denn vor dem Wählerauftrag hat die Demokratie den Wahltag erfunden.“, schmunzelte der heimische Landtagsabgeordnete EWi Rahe auch sichtlich zufrieden, dass der SPD-Bürgermeisterkandidat so viel Zuspruch aus der Bevölkerung erhält. Rührup: „Es gab wirklich einen kuriosen Hinweis: Am Siedlungsweg wurde das Straßenschild samt Pfahl geklaut.“ Zu vielen Themen äußerten sich die Mitbürger aus dem Ortsteil:

  1. Geschwindigkeitsüberschreitungen auf der Bröderhausener Straße
  2. Mähen von Bäumen, deren Äste weit in den Straßenraum ragen (Hasenbusch)
  3. Überflutungen / Entwässerungsprobleme an verschiedenen Stellen in Tengern
  4. Gestohlenes Straßenschild an der Einmündung Siedlungsweg / Löhner Straße

„Es gibt ja noch die offiziellen ortsteiltreffen mit unserem 1. Hauptamtlich amtierenden Bürgermeister Willi Henke. Bitte sprecht das dort noch einmal an.“, verwies Bernd Rührup auf das bevorstehende Treffen am 25. August in der Grundschule.