Rosen zum Muttertag

Veröffentlicht am 26.08.2020 in Allgemein

Hüllhorster SPD setzt Tradition fort

Hüllhorst. In diesem Jahr läuft vieles anders als geplant; so hatte die SPD in Hüllhorst entschieden, die traditionelle Rosenverteilung zum Muttertag wegen der akuten Pandemie-Phase zu verschieben. ‘Versprochen ist versprochen und wird auch nicht gebrochen‘, lautete daher im Mai die Botschaft an alle Hüllhorster Mütter. Am 15. August stellten sich Vertreter der SPD früh morgens an acht verschiedenen Standorten in ganz Hüllhorst auf und setzten die Tradition mit etwas Verspätung fort.

Über 500 rote Rosen mit einem kleinen Gruß der Partei wurden verteilt. Dabei ließen sich die insgesamt 19 Verteiler auch nicht von starken Regenschauern abhalten. Mit dem nötigen Abstand konnte den Hüllhorstern so eine kleine Freude gemacht und den vielen Müttern ein großes Dankeschön übermittelt werden. „Auch in diesem Jahr ist diese Geste bei den Hüllhorstern mit Freude angenommen worden und wir konnten noch einmal ganz persönlich ‘danke‘ sagen für das tolle Engagement, das die Familien vor allem in dieser harten Corona-Zeit geleistet haben.“  

Müttern und auch Vätern solle eigentlich viel öfter für ihren Einsatz und für ihr Durchhaltevermögen gedankt werden, als nur an einem einzigen Tag im Jahr, sind sich die Sozialdemokraten einig. Da es aber nur einen einzigen Muttertag im Jahr gibt, solle dieser auch immer etwas Besonderes bleiben.

 „Wir hoffen, dass wir diese Aktion im nächsten Jahr wieder wie gewohnt am Muttertag selbst durchführen können“, so Bürgermeister Bernd Rührup, der auch an allen Standorten selbst mit Rosen verteilte.

 

social media