Doppelspitze beim SPD-Ortsverein Schnathorst

Veröffentlicht am 26.05.2018 in Ortsverein

In der Mitgliederversammlung des SPD-Ortsvereins konnten die noch freien Posten besetzt werden.

Angelika Holzmeyer und Christian Wunsch wurden einstimmig zu gleichberechtigten Vorsitzenden gewählt. 

Möglich wurde dies durch einen auf dem SPD-Bundesparteitag im Dezember 2017 beschlossenen Modellversuch. Niklas Krusberski, im SPD-Gemeindeverband Hüllhorst Vorsitzender, wurde als stellvertretender Vorsitzender des Ortsvereins gewählt.

Somit besteht der Vorstand des SPD-Ortsvereins aus:

Angelika Holzmeyer und Christian Wunsch (gleichberechtigte Vorsitzende), Niklas Krusberski (stellvertretender Vorsitzender), Erwin Heemeier (Kassierer), Reinhard Wandtke (Schriftführer), Conny Wandtke (Mitgliederbeauftragte).

Im weiteren Verlauf der Versammlung berichtete Reinhard Wandtke zum Stand der Diskussion über den Bau einer Multifunktionshalle in Minden. Die endgültige Entscheidung liegt im Stadtrat Minden. Auch wenn zurzeit eher über die Ablehnung des Baus berichtet wird, glaubt Wandtke noch an eine echte Chance. Dafür müsse sich aber auch die interessierte Wirtschaft bewegen. Die bislang gemachten Angebote der Beteiligung wären doch echt enttäuschend.

Frank Picker berichtete aus der SPD-Gemeinderatsfraktion. Die Vorbereitung eines gemeinsamen Antrags aller Fraktionen im Gemeinderat zur Grundschuldiskussion in Hüllhorst sind angelaufen und sollten möglichst bis zur nächsten Ratssitzung abgeschlossen sein.

Hartmut Maschmeier sprach die aus seiner Sicht zu frühe Anschaltung der Straßenbeleuchtung im Ortsteil Schnathorst an und bat Frank Picker bei der Verwaltung die Überprüfung (z.B. Dämmerungsschalter) zu beauftragen.

Bild (von links): Frank Picker, Christian Wunsch, Erwin Heemeier, Angelika Holzmeyer, Niklas Krusberski, Reinhard Wandtke

 

informiert sein