Mobilität und Klimaschutz in Hüllhorst - SPD beantragt Verkehrskonzept

Veröffentlicht am 05.03.2020 in Kommunalpolitik

Die SPD-Fraktion stellt einen Antrag zur Erstellung eines Verkehrskonzeptes für die Gemeinde Hüllhorst. Ziel ist es einerseits die Mobilität der Bürgerinnen und Bürger sicherzustellen und andererseits einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Klimaschutz und Mobilität sollten kein Widerspruch sein.

Gerade im ländlichen Raum treffen allerdings größere Distanzen, wenige öffentliche Verkehrsmittel und die Konzentration der Nahversorgung aufeinander, auch in Hüllhorst. Mobilität ohne Nutzung des eigenen PKW erscheint deshalb kaum denkbar. Ziel ist es, allen - besonders auch älteren und nicht mobilen - Bürgerinnen und Bürgern die Teilhabe an allen Angeboten aus der Gemeinde zu ermöglichen, ohne dabei die Erreichung von Klimaschutzzielen aus den Augen zu verlieren. In den vergangenen Jahren hat sich die örtliche Nahversorgung wesentlich auf die Siedlungsschwerpunkte in Schnathorst und Hüllhorst konzentriert. Da Politik und Verwaltung keinen Einfluss auf die Standortwahl von Handel und Dienstleistung haben, möchte die SPD Hüllhorst einen zukunftsorientierten Weg zur Vernetzung der einzelnen Ortsteile beschreiten. Fraktionsvorsitzender Frank Picker dazu: „Ziel der Politik in der Gemeinde muss es sein, ein Nahverkehrskonzept zu entwickeln, das es jeder Bürgerin und jedem Bürger ermöglicht, mit etwas Planung auch ohne eigenen PKW zeitnah mobil zu sein.“ Im Frühjahr hat die SPD-Fraktion deshalb an die Gemeinde den Antrag gestellt, ein solches Konzept zu entwickeln und dabei Carsharing, Mitfahrbänke, Bürgerbus, Verbesserung des öffentlichen Nahverkehrs und eine gemeindeweite Mitfahr-App zu berücksichtigen. Diese Aufzählung ist nicht abschließend; weitere neue Ideen sind erwünscht, gerne er per Facebook oder mithilfe des Kontaktformulars auf spd-huellhorst.de.

Der Antrag ist der erste inhaltliche Schwerpunkt des neuen Programms der SPD zur Kommunalwahl 2020.“, so Gemeindeverbandsvorsitzender Niklas Krusberski. Vor gut einem Jahr hatte der SPD-Gemeindeverband dazu mit einer Mitgliederveranstaltung und einem Workshop den Startschuss gegeben. Seither wurden die programmatischen Schwerpunkte parteintern weiterentwickelt und in eine klare Struktur gebracht.  Die Beratung und Verabschiedung des finalen Programms erfolgt auf der nächsten Konferenz des Gemeindeverbandes am 09.Mai.

 

social media