Rührup will wieder antreten

Veröffentlicht am 12.11.2018 in Kommunalpolitik

Bernd Rührup will bei der Bürgermeisterwahl im Herbst 2020 wieder antreten. Die Hüllhorster SPD begrüßte die Entscheidung des Amtsinhabers.

Der Vorstand des Gemeindeverbandes sprach ihm in geheimer Abstimmung einstimmig seine Unterstützung aus. Damit empfiehlt die SPD ihren Mitgliedern, Rührup erneut als Bürgermeisterkandidaten aufzustellen. Dieser freute sich über das klare Votum: „Ich bedanke mich für das Vertrauen. Das Amt als Bürgermeister macht mir viel Freude. Es ist toll zu sehen, wie es in Hüllhorst vorangeht.“

Rührup wurde 2015 mit breiter Mehrheit zum Nachfolger von Wilhelm Henke gewählt (beide SPD). Von seinem Vorgänger übernahm er die jährlich stattfinden Ortsteiltreffen, bei denen sich Bürgerinnen und Bürger direkt an den Bürgermeister wenden können. Rührup habe „bewiesen, dass er nah bei den Menschen in Hüllhorst ist“, betonte der Gemeindeverbandsvorsitzende Niklas Krusberski: „Wir können uns keinen besseren Kandidaten vorstellen.“ Auch die SPD-Fraktion begrüßte die Entscheidung: „Wir haben mit Bernd Rührup hervorragend zusammengearbeitet und gemeinsam einige Zukunftsprojekte angeschoben“, sagte Vorsitzender Frank Picker. Dazu zählen die Gründung der Kommission zur Grundschulstruktur, die Planung eines Ärztehauses und die Ausstattung der Sportstätten mit Defibrillatoren. Dabei behält Rührup auch die finanzielle Lage in Hüllhorst im Blick: „Es entspricht dem Leitbild unserer Gemeinde, solide zu haushalten. Daran fühle ich mich gebunden.“

Im weiteren Verfahren sind nun die Mitglieder der SPD gefragt. Erstmals erfolgt die Aufstellung des Bürgermeisterkandidaten durch eine Vollversammlung der Hüllhorster SPD.

 

informiert sein