„Was bewegt Hüllhorst 2020?“

Veröffentlicht am 06.02.2019 in Kommunalpolitik

Diese Frage möchte der SPD Gemeindeverband Hüllhorst mit seinen Mitgliedern diskutieren.

Im Dorfgemeinschaftshaus Schnathorst beraten die Genossen darüber, wie sich die Zukunft der Gemeinde gestalten lässt. Dabei sollen alle kommunalen Themen angesprochen werden. Verschiedene Arbeitsgruppen beschäftigen sich mit: Bildung, lebendigen Dörfern, Zukunft für alle Generationen und Vielem mehr. Die Veranstaltung ist zugleich der Startschuss für die inhaltliche Positionierung der SPD für die Kommunalwahl 2020. Die Ergebnisse der Diskussionen werden festgehalten und dienen als Grundlage für den weiteren Weg. „Wir fördern mit der Veranstaltung ein aktives Parteileben. Gleichzeitig erhoffen wir uns dadurch neue Impulse für Hüllhorst. Die SPD hat in Hüllhorst in den vergangenen Jahren die Zukunftsthemen gesetzt. Hier sind vor allem die Initiativen zur Grundschulstruktur und zum Ärztehaus zu nennen. Diesen Weg werden wir in den nächsten Jahren fortführen.“, sagte SPD Gemeindeverbandsvorsitzender Niklas Krusberski. Oberste Priorität habe eine gute Infrastruktur: „Die Sanierung der Toilettenanlagen in der Gesamtschule, der Rad/Gehweg in Schnathorst und die Sanierung der Duschen in der Sporthalle Hüllhorst – das sind alles lange gehegte Wünsche der Hüllhorster. Mit der Forderung nach Steuersenkungen lassen sich zwar leicht große Reden schwingen. Aber wir müssen auch an die Zukunft unsere Kinder denken. Und da ist jeder Euro, der jetzt in unsere Schulen, Sportstätten und Gehwege fließt, richtig angelegt“, so Krusberski abschließend.

 

informiert sein